Niedersachen klar Logo

Neuer Vizepräsident des Verwaltungsgerichts Lüneburg ernannt

Vizepräsident Verwaltungsgericht Lüneburg  
Björn Clausen

Der bisherige Richter am Oberverwaltungsgericht Björn Clausen erhielt am heutigen Tage aus den Händen des Präsidenten des Verwaltungsgerichts Lüneburg Frank Hüsing seine Ernennungsurkunde zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts Lüneburg. Als Vizepräsident tritt er die Nachfolge von Frau Karola Hoeft an, die das Amt bis zu ihrer Ernennung zur Präsidentin des Verwaltungsgerichts Oldenburg am 2. Mai 2017 innehatte.

Björn Clausen wurde im Jahr 1972 in Flensburg geboren. Nach dem Abschluss eines Studiums an der Fachhochschule des Bundes als Diplom-Verwaltungsfachwirt (FH) studierte er von 1994 bis 1999 Rechtswissenschaften in Kiel und absolvierte im Anschluss in Hamburg sein Referendariat bis zu seinem zweiten Staatsexamen im Jahr 2002. Vor seinem Eintritt in die niedersächsische Verwaltungsgerichtsbarkeit im Jahr 2003 war er als Referent bei der Justizbehörde in Hamburg tätig. In Niedersachsen war er zunächst bei dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in der Präsidialabteilung eingesetzt und übernahm die länderübergreifende Projektleitung für die Justizfachanwendung EUREKA-Fach. Im Oktober 2004 wurde Herr Clausen dann für ein Jahr an das Verwaltungsgericht in Stade abgeordnet. Mit seiner Ernennung zum Richter am Verwaltungsgericht kehrte er zunächst an das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht zurück, bevor er im Oktober 2006 seinen Dienst am Verwaltungsgericht Lüneburg aufnahm. Im Anschluss an seine Erprobung am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht von März bis Oktober 2008 wurde er zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt. Bis Dezember 2013 leitete er neben seiner richterlichen Tätigkeit das Koordinations- und Entwicklungszentrum EUREKA-Fach, dessen hervorgebrachtes Programm bislang an 220 Gerichten in 14 Bundesländern Anwendung findet. Zuletzt war Björn Clausen als Mitglied des insbesondere für das Natur- und Landschaftsschutzrecht, das Sozialrecht und das Asylrecht betreffend Afrika zuständigen 4. Senats des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts tätig.

Am Verwaltungsgericht Lüneburg übernimmt Herr Clausen den Vorsitz der 3. Kammer, die insbesondere für das Abgaben- und das Straßenrecht sowie das Asylrecht für Schutzsuchende aus Afghanistan zuständig ist.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln